Mit Ollas pfiffig gießen

In den letzten trockenen Jahren war es für viele Gärtner ein Problem, ihren Pflanzen genug Wasser zu geben. Mit Ollas kann man stattdessen seine Pflanzen sehr effektiv und zeitsparend bewässern. So braucht man weniger Wasser und kann mit dem Inhalt der Regentonne auch längere Trockenphasen überstehen.

Ollas aus Blumentöpfen selbst gebaut
Ollas aus Blumentöpfen selbst gebaut

Eine Olla ist ein Tongefäß, das neben den Pflanzen im Garten eingegraben wird. Oben hat sie ein Loch, durch das man das Wasser einfüllt. Die Olla gibt dann das Wasser nach und nach an den Boden ab. So bekommen die Pflanzen auch in Trockenzeiten regelmäßig Wasser, und sie bekommen es direkt in ihrem Wurzelbereich. Die Verdunstung an der Bodenoberfläche, die dem Gärtner sonst einen guten Teil des kostbaren Wassers raubt, ist auf diese Weise minimal. Die Spanier haben das erfunden und Olla genannt, was auf deutsch einfach “Topf” heißt.

Ollas selber bauen

Diese Methode, seine Pflanzen pfiffig zu bewässern, wollte ich natürlich ausprobieren. Man kann solche Gefäße fertig kaufen, je nach Variante ist das aber nicht billig. Auf hauptstadtgarten.de habe ich dann gelesen, wie man sich Ollas einfach selber aus Blumentöpfen bauen kann. Und jetzt war es soweit, ich hatte alles beisammen und mein Olla-Projekt konnte starten. Man braucht für eine Olla zwei Blumentöpfe, etwas lebensmittelechtes Silikon als Kleber und eine Tonscherbe. Mit dem Silikon klebt man die Scherbe auf das Loch des einen Blumentopfs, um es zu verschließen. Danach klebt man die beiden Töpfe aneinander, und fertig ist die Blumentopf-Olla. Ich habe das Silikon noch einen Tag trocknen lassen, ehe ich die Ollas eingegraben habe.

Eine Olla im Beet
Eine Olla im Beet

Als ich meine Ollas vergraben habe, habe ich sie gleich in Pflanzenkohlen-Kompost eingepackt. So nimmt der Boden um die Olla das Wasser auf wie ein Schwamm.

Diese Idee, mit weniger Wasser im Garten länger bewässern zu können, finde ich so faszinierend, dass sie sicherlich in die zweite Auflage meines Buches kommen wird. Und die Abonnenten meines kostenlosen Newsletters bekommen bald eine ausführliche Anleitung, wie man seine Ollas selber baut und im Garten einsetzt. Registrieren Sie sich daher hier, um die Olla-Anleitung zu bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.